Vor seiner Reise nach Brüssel will sich der Kanzler zum dortigen Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs äußern sowie zum gemeinsamen Gipfel von EU und den südostasiatischen Asean-Staaten.
Darüber hinaus befassen sich die Parlamentarier in einer Aktuellen Stunde mit der Frage, welche Konsequenzen aus den Umsturzplänen der sogenannten Reichsbürger-Szene zu ziehen sind. In der Vorwoche waren 25 mutmaßliche „Reichsbürger“ festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie das politische System in Deutschland stürzen wollten. Am Mittwochvormittag (11 Uhr) spricht Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) dazu auch im Innenausschuss.