Die umstrittene Inhaftierung des Kremlkritikers Alexej Nawalny in Russland beschäftigt am Mittwoch den Bundestag. Auf Antrag der Grünen wird in einer Aktuellen Stunde über die Frage debattiert, welche Konsequenzen die Bundesregierung aus den jüngsten Entwicklungen zieht. Nach der Ausweisung eines deutschen Diplomaten aus Russland hatte das Auswärtige Amt am Montag einen Mitarbeiter der russischen Botschaft in Berlin des Landes verwiesen. Immer lauter wird aber auch die Forderung, darüber hinaus den Bau der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2 zu stoppen.