Zweieinhalb Monate nach dem überraschend schnellen Fall Afghanistans an die Taliban will der Bundesnachrichtendienst (BND) aus seinen Fehleinschätzungen Konsequenzen ziehen. Es habe „Schwachstellen im Hinblick auf die Prognose“ gegeben, räumte der Präsident des Auslandsnachrichtendienstes, B...