Nicht erst durch den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke im Juni vergangenen Jahres ist das Bundesland Hessen durch rechtsextreme Umtriebe in die Schlagzeilen geraten. Aber die Tat verdeutlichte eine Entwicklung, vor der Experten schon lange warnen: Das Bundesland ist eine Brutstätte des rechtsextremistischen Terrors. So hatte der mutmaßliche Mörder offenbar Unterstützer im regionalen Umfeld. Anderthalb Monate nach dem Kass...