Bundesfinanzminister Scholz gegen Schuldenerlass für Italien

Schließt einen Schuldenerlass für Italien aus: Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Foto: Sina Schuldt
Schließt einen Schuldenerlass für Italien aus: Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Foto: Sina Schuldt © Foto: Sina Schuldt
Berlin / DPA 08.06.2018

Bundesfinanzminister Olaf Scholz schließt einen Schuldenerlass für Italien aus.

„Ich glaube, dass man einfach zur Kenntnis nehmen muss, dass solche Ideen gar nicht mehr verfolgt werden - wir sollten uns mit ihnen also nicht aufhalten“, sagte Scholz in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“.

Die italienische Fünf-Sterne-Bewegung und die Lega hatten anfangs einen Euro-Ausstieg und einen Schuldenerlass erwogen, im endgültigen Koalitionsvertrag war von diesen Szenarien allerdings nicht mehr die Rede.

Scholz betonte, wichtige Minister der neuen Regierung in Rom hätten sich zuletzt sogar proeuropäisch geäußert. Zudem sei die Mehrheit der Italiener laut Umfragen für einen Verbleib im Euro. „Das ist eine gute Basis.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel