Selbst der exzentrischste Drehbuchschreiber hätte sich solch eine historische Synchronizität nicht ausdenken können: Während der blutigen Niederschlagung der Studentenbewegung am Pekinger Tiananmen-Platz durch die Armee gedacht wird, droht der US-Präsident 31 Jahre später den Demonstranten im...