Untermünkheim Platz 16 für Chiara Eberle

Untermünkheim / HAS 13.04.2013
Kräftig in die Pedale treten müssen beim Mountainbike-Marathon in Frankreich die Untermünkheimer Chiara Eberle und Benjamin Oesterle. Ihre Anstrengungen werden mit der Qualifikation für die WM belohnt.

Nach dem Bundesligastart ging es für die Untermünkheimer Chiara Eberle und Benjamin Oesterle vergangenes Wochenende zum UCI (Union Cycliste Internationale) Mountainbike-Marathon "Roc Laissagais" ins französische Laissac.

Das Rennen bildet den Start der UCI-Marathon-Weltserie und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich durch die Platzierung unter den Top 20 oder über die Gesamtwertung (Cupwertung unter den Top 40) für die Marathon-Weltmeisterschaft am 30. Juni in Österreich zu qualifizieren.

Die Männer mussten in Frankreich 85 Kilometer und 2900 Höhenmeter zurücklegen. Als Sieger ging der Weltmeister von 2012, Ilias Perikilis, hervor. Er absolvierte den Marathon in 3.55 Stunden. Der Untermünkheimer Benjamin Oesterle vom MHW-Cube-Racing-Team musste sich nach einer Startposition im hinteren Teil des Feldes mühsam nach vorne arbeiten. Bei der Hälfte des Rennens lag Oesterle auf Rang 43. Mit einer guten Schlussoffensive konnte er auf Rang 33 finishen und hat damit eine gute Ausgangsposition, über die Gesamtwertung zur Weltmeisterschaft nach Österreich zu kommen.

Direkt für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnte sich dagegen Oesterles Teamkollegin Chiara Eberle. Sie erreichte das Ziel der Damen nach 65 Kilometern und 2400 Höhenmetern auf Platz 16 in 5.07 Stunden. Damit ist Eberle schon nach dem ersten Rennen der UCI Marathon-Serie für die Weltmeisterschaft in Österreich qualifiziert.

"Das Ergebnis ist super, ich hadere aber noch ein bisschen mit der Platzierung. Bis zur Hälfte des Rennens lag ich noch auf Position zehn, dann wurde es richtig hart und ich musste mich ins Ziel kämpfen", sagt die erleichterte, aber sichtlich erschöpfte Chiara Eberle kurz nach dem Rennen.