Ulm Plakate gestalten für Aktion des „Women’s March Ulm/Neu-Ulm“

Ulm / SWP 19.04.2017
Die Initiatoren des „Women’s March Ulm/Neu-Ulm“ laden zur zweiten Aktion ein. Die Vorarbeiten beginnen bereits jetzt. Mitmachen darf jeder.

Die Organisatoren des „Women’s March Ulm/Neu-Ulm“ haben für Mai eine neue Aktion gestartet. „Step by Step zu mehr Menschlichkeit!“ ist das Motto, mit dem die Initiatoren Schritt für Schritt und mit Plakaten bewaffnet den Münsterturm erklimmen wollen. Am Samstag, 20. Mai, startet um 16 Uhr die Kundgebung mit dem anschließenden Gang auf den Münsterturm.

Schon jetzt beginnen die Vorarbeiten für die Aktion: Schüler und alle, die Lust haben, gestalten die Plakate mit Motiven rund um Menschlichkeit (=Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Schwesterlichkeit) im Format 60 x 21 cm. Diese werden am Aktionstag an jede der 768 Stufen des Münsterturms gestellt.

Was soll das Thema der Plakate sein?
Was bedeuten Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit? Was bedeutet Sklaverei und warum ist es wichtig, diese zu verbieten? Begriffe und Forderungen, die in den 30 Menschenrechten der Vereinten Nationen niedergeschrieben sind.
Wie sollen die Plakate aussehen?

Die Kartons brauchen ganz bestimmte Maße, damit sie auf die einzelnen Stufen des Münsters passen. Die Maße entsprechen der Hälfte eines Din-A2-Blattes, nämlich 60 cm x 21 cm. Die Initiatoren bitten darum, Kartons zu verwenden, die die Verpackungs-Firma Edelmann aus Heidenheim an der Brenz zur Verfügung stellt. Abholen kann man diese von 24. April an bei Christine Filius, in der Tagesstätte Fortschritt, Friedrichsau 2, Telefon (0731) 9274882. Fragen können auf der Facebookseite oder über Email gestellt werden.