Rechberghausen / TUT  Uhr
Seit einem Jahr wirbelt das Pflegeteam Östlicher Schurwald in Rechberghausen und Umgebung. "Wir haben einen guten Start hingelegt", sagt Judith Kaczmarek, die Inhaberin des privaten Pflegedienstes.

Die Freude darüber wollen Kaczmarek und ihre sechs Mitarbeiterinnen gerne mit anderen teilen. "Wir bekommen bei unserer Arbeit viel Not mit und wollen etwas Gutes tun und die von NWZ-Aktion geförderten soziale Projekte unterstützen."

Beim Weihnachtsmarkt in Rechberghausen war das Team mit einem Stand vertreten, wo Kinder gegen einen Obolus von einem Euro selbst Kerzen ziehen konnten. 230 Euro sind zusammengekommen, "wir hätten nie gedacht, dass das so viel wird", sagt Judith Kachmarek und freut sich. Auch das Gute-Taten-Team der NWZ freut sich: Denn die Mitarbeiterinnen des Pflegeteams haben noch ihre Kaffeekasse geplündert und den Betrag auf 250 Euro aufgestockt.