Peter Haustein erstmals Meister

Golfer Peter Haustein sicherte sich den nationalen Titel.
Golfer Peter Haustein sicherte sich den nationalen Titel. © Foto: Herbert Wirtz
PM 25.08.2015
Peter Haustein vom Golf-Club Hetzenhof ist erstmals Deutscher Meister. Der Triumph des Behinderten-Golfers bedeutet auch die EM-Nominierung.

Nach mehreren zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren hat Peter Haustein endlich den ersehnten Titel des Deutschen Meisters gewinnen können. Der an einer inkompletten Querschnittslähmung leidende Golfer des GC Hetzenhof setze sich in der Kategorie Golfer mit Bein-Behinderung durch. Der Schlierbacher konnte sich gleich doppelt freuen, denn er wurde aufgrund seiner Leistung in die Nationalmannschaft für die Europameisterschaft berufen, die dieses Jahr in Malaga stattfindet.

Bei hochsommerlichen Temperaturen, aber ausgezeichneten Bedingungen spielten die besten Spielerinnen und Spieler mit körperlichen oder geistigen Handicaps im Golfclub Abenberg um die Titel bei den Deutschen Meisterschaften. Im Einzel über zwei Runden traten 62 Herren und fünf Damen in den jeweiligen Behinderungskategorien an. Diese unterteilen sich in Arm-, Bein-, Hör- oder Sehbehinderung sowie Mental, Rollstuhl und sonstige Behinderungen mit oder ohne körperliche Einschränkung beim Golfschwung. Gespielt wurde über zwei 18-Löcher-Wertungsrunden im Einzelzählspiel Brutto nach Stableford.

In der Kategorie der Bein-Behinderungen setzte sich Peter Haustein (GC Hetzenhof) mit 43 Bruttopunkten (25/18) gegen seine spielstarke Konkurrenz durch. Es folgten die Konkurrenten Pascal Ferreira Schramm (Golfpark Aschheim) und Michael Mittelhammer (Golfclub Gerolsbach) mit nur jeweils einem Punkt weniger auf den Plätzen zwei und drei.

Zurück zur Startseite