Sinsheim Zwei Verletzte bei Unfall mit drei Lastwagen auf A6

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv © Foto: Nicolas Armer
Sinsheim / DPA 04.06.2018

Bei einem Auffahrunfall mit drei Lastwagen auf der Autobahn 6 ist einer der Fahrer im Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Der 33-Jährige wurde in einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein weiterer 54 Jahre alter Fahrer wurde nach Polizeiangaben ebenfalls schwer verletzt. Am Vormittag war zunächst von leichten Verletzungen die Rede.

Nach ersten Ermittlungen hatte ein Getränke-Lastzug in Höhe der Rastanlage Kraichgau-Nord am Ende eines Staus gehalten. Der dahinter fahrende Lastzug bremste demnach ebenfalls ab. Der folgende Lkw-Fahrer erkannte die Lage zu spät, fuhr ungebremst auf den davor stehenden Lastzug und schob diesen auf den Getränkelaster.

Vom Sattelzug des Verursachers trat der Polizei zufolge flüssiger Gips aus, vom Getränkelastzug fielen etwa 600 Kisten auf die Fahrbahn. Während der Aufräumarbeiten war der betroffene Abschnitt voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu sieben Kilometern Länge. Noch am Nachmittag war einer der drei Fahrstreifen gesperrt, weshalb sich der Verkehr staute. Die Behörden schätzten den Gesamtschaden auf 200 000 Euro.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel