Tengen Zwei Schlägereien bei Fastnachtsparty in Tengen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © Foto: Friso Gentsch
Tengen / DPA 22.01.2018

Bei einer Fastnachtsparty ist es in Tengen (Kreis Konstanz) gleich zu zwei schweren Schlägereien gekommen. Die Polizei ermittelt nach den Taten in der Nacht auf Samstag unter anderem wegen schwerer Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte, wie die sie am Montag mitteilte.

Einsatzkräfte beendeten die erste gewalttätige Auseinandersetzung vor dem Festzelt, bei der laut Polizei aus zunächst unklarem Grund zehn Personen aufeinander einschlugen, durch den Einsatz von Pfefferspray. Einige Beteiligte waren verletzt und mussten ambulant behandelt werden.

Wenig später kam es laut Polizeibericht im Festzelt zu einer weiteren Schlägerei - Sicherheitsdienst und Polizei konnten die Beteiligten nur mit Mühe voneinander trennen. Zwei 19-Jährige setzten sich gegen die Einsatzkräfte zur Wehr und mussten mit Hilfe von Pfefferspray überwältigt und gefesselt werden, wie es im Polizeibericht heißt. Zwei Polizeibeamte wurden bei der Auseinandersetzung jeweils leicht verletzt.

Pressemitteilung der Polizei