Bei einer Auseinandersetzung in Aalen (Ostalbkreis) sind zwei Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erlitten die 43 Jahre und 35 Jahre alten Opfer schwere Schnittverletzungen durch bisher unbekannte Täter. Sie wurden in eine Klinik gebracht. Diese habe der 43-Jährige mittlerweile aber wieder verlassen, sagte ein Polizeisprecher.

Die beiden Verletzten hüllen sich nach Polizeiangaben in Schweigen. Daher gestalten sich die Ermittlungen schwierig. Zwar fand man Spuren am Tatort - einem Wohnhaus in Aalen - und befragte Zeugen. Gleichwohl gab es noch keine konkreten Hinweise auf die Täter. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sich Täter und Opfer kennen und in Streit geraten waren. Die Tat hatte sich am Freitagabend ereignet.

Mitteilung