Stuttgart Zwei junge Männer nach brutalem Messer-Angriff vor Gericht

Eine Bronzestatue der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia. Foto: Arne Dedert/Archiv
Eine Bronzestatue der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia. Foto: Arne Dedert/Archiv © Foto: Arne Dedert
Stuttgart / DPA 03.09.2018

Ein 19 und ein 20 Jahre alter Mann stehen von heute an wegen eines brutalen Messer-Angriffs in Stuttgart vor Gericht. Ihnen wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Laut Anklage hielt bei einer Attacke im März in Stuttgart der eine das Opfer fest, während der andere ihm mit einem Messer zweimal in die Brust stach. Anschließend sollen sie ihr am Boden liegendes Opfer getreten und geschlagen haben. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Das Landgericht hat sieben Termine bis zum 23. Oktober angesetzt.

Angaben Landgericht

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel