Acht Monate nach einer Großaktion des Zolls in Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg gegen organisierte Schwarzarbeit hat die Staatsanwaltschaft neun Männer und eine Frau angeklagt. Ihnen werde vorgeworfen, über fünf Jahre lang Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von 11,5 Millionen Euro nicht gezahlt sowie Scheinrechnungen ausgestellt zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft in Koblenz am Donnerstag mit. Vier der Angeklagten sitzen in Untersuchungshaft. Ein Verhandlungstermin im Landgericht Koblenz ist noch nicht festgelegt.

Pressemitteilung