Heilbronn Zoll beschlagnahmt artengeschützte Schmetterlinge

Zwei vom Zoll Heilbronn beschlagnahmte artengeschützte Schwalbenschwanzschmetterlinge. Foto: Zoll Heilbronn
Zwei vom Zoll Heilbronn beschlagnahmte artengeschützte Schwalbenschwanzschmetterlinge. Foto: Zoll Heilbronn © Foto: -
Heilbronn / DPA 06.06.2018

Der Zoll hat in Heilbronn zwei artengeschützte Schwalbenschwanzschmetterlinge beschlagnahmt, die per Post aus Vietnam kamen. Ein Mann aus der Region hatte die toten tropischen Falter im Internet bestellt, wie das Hauptzollamt Heilbronn am Mittwoch mitteilte. Die Lieferung mit den Tieren wurde dem Mann Anfang Mai aber nicht zugestellt, da er keine erforderlichen Papiere vorzeigen konnte.

Der Mann hat nun einen Monat lang Zeit, die notwendigen Genehmigungen vorzulegen, bevor das Zollamt die Falter ganz einzieht. Der Zoll weist darauf hin, dass der Handel mit solchen bedrohten Tierarten dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen unterliegt, dass auch in der EU gilt. Das Bundesamt für Naturschutz prüft außerdem, ob dem Einführer ein Geldbuße droht.

Mitteilung des Zolls

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel