Rielasingen-Worblingen Zöllner verhindern Schmuggel von gestohlenem Luxusauto

Rielasingen-Worblingen / DPA 19.07.2018

Aufmerksame Zöllner haben an der deutsch-schweizerischen Grenze bei Rielasingen-Worblingen am Bodensee den Schmuggel eines gestohlenen Luxusautos vereitelt. Das Fahrzeug sollte mit gefälschten Papieren aus der Schweiz nach Deutschland gebracht werden, teilte das Hauptzollamt Singen am Donnerstag mit. Doch der deutsche Zoll an der Grenze schöpfte Verdacht und überprüfte die Papiere. Das Ergebnis: Das Auto war in der Schweiz als gestohlen gemeldet.

Der Halter des Autos, ein 32 Jahre alter in der Schweiz lebender Deutscher, konnte den Wagen später wieder in Empfang nehmen. Kleiner Wermutstropfen für ihn. Gegen den Mann gab es in Deutschland einen Haftbefehl. Gegen Zahlung von 380 Euro konnte er die Haft allerdings noch abwenden und mit seinem Fahrzeug die Heimreise antreten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel