Das Wetter im Südwesten wird am Wochenende eher ungemütlich. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten Regen und in höheren Lagen Schneeschauer. Schon die Nacht zum Samstag werde wolkig und im Süden regnerisch. Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 2 Grad. Am Tag bleibt es bewölkt, im Südosten regnet es. Die Schneefallgrenze sinkt bis Samstagabend auf 600 Meter. Glatt werden könnte es daher in höheren Lagen. Die Höchsttemperaturen dürften laut DWD zwischen 5 Grad und 11 Grad liegen.

In der Nacht zum Sonntag regnet es in der Südhälfte, im Bergland bringen Schneeschauer Glätte. Die Schneefallgrenze sinkt auf 500 Meter. Tiefsttemperaturen liegen zwischen 2 und minus 3 Grad. Vielerorts gibt es Bodenfrost. Am Sonntag wird es teilweise bewölkt und erneut regnerisch. Im Bergland muss mit Schneeschauern und Glätte gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 Grad im Bergland und 12 Grad im Kraichgau.

„Nach dem Wochenende geht es mit dem Wetter zunächst bergauf, vor allem der Dienstag dürfte ein schöner Tag werden“, sagte der DWD-Sprecher am Freitag. Ob das schöne Wetter weitergehe, könne man aber noch nicht mit Sicherheit sagen.

DWD-Ausblick für Baden-Württemberg