Stuttgart Wetterdienst rechnete mit starkem Schneefall

Stuttgart / DPA 20.01.2018

Schnee, Frost und Windböen - das Wetter im Südwesten bleibt stürmisch und kalt. Wegen eines Tiefs komme es am Wochenende zu teils kräftigem Schneefall im Bergland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart mit. Im Schwarzwald, am Odenwald oder auf der Schwäbischen Alb könnten am Samstag bis zu 15 Zentimeter Neuschnee fallen. Vereinzelt seien am Sonntag nochmals zehn Zentimer möglich. Die Schneefallgrenze liegt demnach bei 500 Metern.

Den Angaben zufolge weht der Wind in den nächsten Tagen mit bis zu 70 Stundenkilometern. An exponierten Stellen können stürmische Böen oder Sturmböen aber nicht ausgeschlossen werden, so der DWD. Die Wetterexperten warnen zudem vor Glätte durch Schnee, Schneematsch und gefrierende Nässe.

Wegen des Niederschlags am Wochenende können die Pegelstände laut Hochwasservorhersagezentrale stark ansteigen. Vor allem im Schwarzwald sowie auf der Schwäbischen Alb könnten es in der Nacht zum Montag größere Hochwasser geben, wie sie nur etwa alle 20 Jahre vorkämen.

DWD-Vorhersage für Baden-Württemberg

Infos zur Hochwasservorhersagezentrale