Starkregen und Gewitter haben im Südwesten für schwierige Straßenverhältnisse gesorgt. Unfälle wegen des Wetters habe es jedoch keine gegeben, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Der Wetterdienst kündigte für den Wochenstart im Ländle wieder ungemütliches Wetter an: Der Montag beginnt mit vielen Wolken und Regen, im Osten des Landes müssen sich die Menschen wieder auf Gewitter und Starkregen einstellen. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 Grad im Bergland und 23 Grad an der Tauber. Auch in den kommenden Tagen bleibt der Himmel grau: Die Meteorologen rechnen weiterhin am Dienstag und Mittwoch mit Wolken, Starkregen und Gewitter.

Heftige Gewitter in BW: Wassermassen reißen 65-Jährigen mit

In den vergangenen Tagen hatte es in Baden-Württemberg immer wieder teils heftige Gewitter gegeben. Starker Regen hatte etwa auf einer Tunnelbaustelle in Stuttgart ein Gerüst unterspült. Die Wassermassen rissen am Freitag mehrere Arbeiter mit sich, ein 65-Jähriger starb.

Corona-Zahlen in Baden-Württemberg am 06.06.2021: Inzidenz, Neuinfektionen, Todesfälle und Genesene

  • Zahl der Infizierten seit Pandemie-Beginn: 495.697
  • Zahl der Neuinfektionen: 118
  • 7-Tage-Inzidenz: 29,4
  • Todesfälle seit Pandemie-Beginn: 10.017
  • Neue Todesfälle: 0
  • Zahl der Genesenen. 474.688
  • R-Wert (7-Tage): 0,79

Corona-Impfung Baden-Württemberg: Aufhebung der Impfpriorisierung zum 7. Juni

Die Impfpriorisierung in Impfzentren in Baden-Württemberg wird ab dem 7. Juni aufgehoben. Die Schwierigkeit: Versucht man über die offizielle Webseite einen Termin in einem Impfzentrum zu ergattern, endet man oft in der Warteschleife. Auch beim Hausarzt kann man auf eine Impfung hoffen. Diese können die Priorisierung ihrer Patienten selbst regeln. Und der Impfstoff ist unverändert knapp.