Tokio Wellnesszentrum: Tod im Unterdruck

Tokio / AFP 30.09.2014

Ihr Streben, ohne Mühe fitter zu werden, haben zwei Japaner mit dem Leben bezahlt: Sie starben in der Dekompressionskammer eines Wellnesszentrums im Kurort Saitama. In solchen Kammern wird langsam Unterdruck aufgebaut, wie er in 3500 Metern Höhe herrscht, das soll die Fitness steigern.

Die Türen hätten nach 45 Minuten automatisch öffnen sollen, blieben aber zu. Fünf Minuten später wurden die Leichen des Mannes (65) und der Frau (58) entdeckt. Die genaue Todesursache war zunächst nicht klar. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt die Tür blockiert hat.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel