Heiligabend steht vor der Tür, Weihnachten ist endlich da! Zwar ist in diesem Jahr alles anders, man kann sich aber trotzdem auf eine besinnliche Zeit freuen. Mit der engsten Familie oder den besten Freunden kann man auch schöne Weihnachtsfeiertage erleben.
Es ist eine Zeit, in der Weihnachtsfilme noch lieber geschaut werden als sonst und in der Weihnachtsgrüße per Whatsapp eine immer größere Bedeutung bekommen. Was ist aufgrund von Corona an den Feiertagen erlaubt? Wieso feiern wir Weihnachten eigentlich? Wir haben für euch sämtliche Infos in dieser Übersicht zusammengefasst.

Bedeutung und Feierlichkeiten an Heiligabend am 24. Dezember

Christen finden sich an Heiligabend zusammen, um die bevorstehende Geburt von Jesus Christus zu feiern. Viele Menschen ohne christliche Glauben begehen den Heiligabend ebenfalls, allerdings zelebrieren sie diesen Abend hauptsächlich mit der Bescherung und einem Weihnachtsessen.
Die Katholiken feiern an Heiligabend zwei Messen. Eine Vorabendmesse am 24. Dezember und die Christmette um Mitternacht auf den 25. Dezember. Die evangelische Kirche feiert einen abendlichen Gottesdienst, das Christvesper, und einen nächtlichen Gottesdienst, die Christnacht. Dazu kommen natürlich noch die Krippenspiele, die besonders beliebt sind.

1. Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember

Am 25. Dezember wird die Geburt von Jesus Christus gefeiert, der in dieser Nacht in Bethlehem geboren wurde. In vielen anderen Ländern der Welt wird die Bescherung deshalb am 1. Weihnachtsfeiertag gemacht. Dieser Tag ist fast überall auf der Welt ein Feiertag und ein arbeitsfreier Tag.

2. Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember

An diesem Tag wird weniger der Geburt Christi gedacht, sondern vielmehr der Menschwerdung Gottes und seiner Ankunft auf Erden. Die Katholiken gedenken außerdem dem heiligen Stephanus, der als erster Märtyrer wegen seines Glaubens an Jesus getötet wurde. Dieser Tag ist in Deutschland ebenfalls ein gesetzlicher Feiertag, während die Menschen in vielen anderen Ländern nicht frei haben.

Weihnachten und Corona: Was ist erlaubt?

Eine große Feier mit der ganzen Familie, dazu noch ein paar Freunde zum Christbaumloben und Besuche bei Verwandten – in diesem Jahr wird es das so nicht geben. Aufgrund der Corona-Lage befinden wir uns bis Mitte Januar im Lockdown. Für Weihnachten gibt es zwar Lockerungen, doch was ist alles erlaubt und was nicht? Ausführliche Informationen dazu findet ihr in diesem Artikel:

Weihnachtsgrüße per Whatsapp verschicken

In diesem Jahr bleibt vielen aufgrund der aktuellen Corona-Situation gar nichts anderes übrig, als ihren Liebsten Grüße und Wünsche für Weihnachten per Nachricht zukommen zu lassen. Wer nicht auf die klassische Weihnachtskarte setzt, kann Sprüche, Videos und GIFs per Whatsapp versenden. Wir haben euch die kreativsten Grüße zusammengefasst.

Die besten Weihnachtsfilme zum Fest

Vor Weihnachten sind sie der absolute Garant, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. An Weihnachten selbst machen sie die Zeit mit der Familie noch gemütlicher bei einer heißen Tasse Tee und Plätzchen vor dem Fernseher oder dem Laptop. Wir haben euch die besten Weihnachtsfilme im TV, auf Netflix und Amazon Prime zusammengefasst.

„Kevin allein zu Haus“ und Co. – Weihnachtsfilme im TV 2020

Die schönsten Weihnachtsfilme für Kinder

Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix

Klassische und neue Weihnachtsfilme auf Amazon Prime

Öffnungszeiten an Weihnachten 2020

Heiligabend ist tatsächlich kein gesetzlicher Feiertag. Meistens haben Läden an Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet. Da aufgrund des Lockdowns der Großteil des Einzelhandels geschlossen hat, betrifft das in diesem Jahr nur Lebensmittelläden, Apotheken und Co. Meist findet man vor Ort genaue Öffnungszeiten für die Feiertage.
An den beiden Weihnachtsfeiertagen sind die Geschäfte geschlossen, da es sich um gesetzliche, bundesweite Feiertage handelt. Lediglich Tankstellen und Kioske an Bahnhöfen haben geöffnet.

Weihnachten 2020 Wetter

Der Deutsche Wetterdienst erklärt, dass es dieses Jahr wohl im Flachland keine weiße Weihnacht geben wird. An Heiligabend geht der Regen in den höheren Lagen in Schneefall über. Regional kann man sich am 1. Weihnachtsfeiertag auf eine dünne Schneedecke freuen. Auch am 2. Weihnachtsfeiertag soll es immer mal wieder leicht schneien. Bis Silvester und Neujahr schneit es insgesamt weiter.

Weiße Weihnachten sind in Deutschland eher selten

Meteorologen sprechen von weißen Weihnachten, wenn an allen Festtagen morgens um 7 Uhr mindestens ein Zentimeter Schnee liegt. Doch das passiert in Deutschland nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 12,5 Prozent und kommt etwa alle acht Jahre vor. Trotzdem kann man sagen, dass Weihnachten einfach ungünstig liegt. Erst am 21. Dezember ist astronomischer Winteranfang. Außerdem fällt in der Zeit von Weihnachten bis Silvester das Weihnachts-Tauwetter. Dieses milde Wetter folgt meist auf einen Wintereinbruch mit Eis und Schnee im Dezember. Aber natürlich kommt es dabei auch auf den Standpunkt an. Die Zugspitze ist der einzige Ort in Deutschland, an dem es jedes Jahr weiße Weihnachten gibt.