Überlingen Waldrappe vom Bodensee sicher in der Toskana angekommen

Ein Schwarm von Waldrappen fliegt über die Alpen. C. Esterer/Waldrappteam/Archiv Foto: C. Esterer
Ein Schwarm von Waldrappen fliegt über die Alpen. C. Esterer/Waldrappteam/Archiv Foto: C. Esterer © Foto: C. Esterer
Überlingen / DPA 28.08.2018

Die Waldrappe vom Bodensee sind in ihrem Winterquartier in der Toskana angekommen. „Wir sind mit dem Flug sehr zufrieden“, sagte Projektleiter Johannes Fritz im Naturschutzgebiet „Laguna di Orbetello“. Die letzte Etappe am Dienstag war demnach 229 Kilometer lang. Der Flug habe über fünf Stunden gedauert.

„Die Waldrappe wissen noch nicht, dass ihre Reise hier endet. Deshalb kommen sie jetzt zunächst in eine Voliere“, sagte Fritz. Dann sollen sie schrittweise in die freie Wildbahn entlassen werden. Der fast ausgestorbene Waldrapp soll durch das Projekt in Europa wieder heimisch werden. Da dem Zugvogel derzeit noch erwachsene Leittiere fehlen, übernehmen Menschen diese Rolle. Das Ziel ist, dass die Vögel in etwa drei Jahren zurückkehren und am Bodensee brüten.

Gestartet war das Waldrapp-Team am 15. August mit 31 Vögeln von einem Trainingscamp bei Überlingen (Bodenseekreis). Dort haben die Tiere gelernt, einem Leichtflugzeug mit Gleitschirm zu folgen. Allerdings sind nicht alle Vögel in der Toskana angekommen: Ein Waldrapp fiel unterwegs einem Fuchs zum Opfer.

Infos zum Waldrapp-Projekt

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel