Karlsruhe Vom Handy abgelenkt: 17-Jährige stirbt nach Unfall

Karlsruhe / DPA 18.01.2018

Eine 17-Jährige ist in Karlsruhe nach einem Unfall mit einer Straßenbahn gestorben. Wie die Polizei mitteilte, starb sie am Donnerstag im Krankenhaus an ihren schweren Kopfverletzungen. Sie war am Mittwoch von der Bahn erfasst worden, als sie an einer Haltestelle die Gleise überquerte. Die 17-Jährige war den Angaben zufolge von ihrem Handy abgelenkt gewesen. Zudem trug sie Kopfhörer.

Am Donnerstag war zudem ein 23-Jähriger in Karlsruhe von einer Straßenbahn erfasst worden, als er eine Bahntrasse am Fußgängerübergang queren wollte. Der Mann verletzte sich ebenfalls schwer am Kopf.