Bei einem Unfall mit einem Streifenwagen in Stuttgart sind vier Menschen verletzt worden. Die Beamten seien mit Blaulicht unterwegs gewesen, als ein 42 Jahre alter Autofahrer unachtsam die Spur gewechselt habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Streifenwagen fuhr demnach am Samstagnachmittag auf den Wagen des Mannes auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen drei weitere Autos geschleudert.

Die zwei 20 und 25 Jahre alte Polizisten, der Unfallverursacher sowie eine 32 Jahre alte Autofahrerin erlitten demnach leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt etwa 54 000 Euro. Während der Unfallaufnahme bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau.

Mitteilung der Polizei