Dornstetten Vier Schwerverletzte nach Überhol-Unfall

Dornstetten / DPA 13.10.2018

Nach einem missglückten Überholmanöver bei Dornstetten(Kreis Freudenstadt) sind vier Menschen schwer verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich. Nach Angaben der Polizei wollte am späten Freitagnachmittag ein 62-Jähriger auf der Bundesstraße 28a einen Lastzug überholen. Er übersah dabei das Auto eines 80-Jährigen, der auf dem dreispurigen Streckenabschnitt schon überholte.

Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 80-Jährige auf die Gegenfahrbahn aus. Dort kollidierte er mit dem Wagen eines 57-Jährigen. Dabei wurde der 80-jährige schwer und seine 78-jährige Beifahrerin lebensgefährlich verletzt. Der entgegenkommende Fahrer erlitt schwere Verletzungen, seine 56-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei am Samstag mit.

PM der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel