Schopfheim Verkehrssünder will mit Geldbeutel telefoniert haben

Ein Polizist hält während einer Verkehrskontrolle mit einer Haltekelle Fahrzeuge an. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Polizist hält während einer Verkehrskontrolle mit einer Haltekelle Fahrzeuge an. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Schopfheim / DPA 31.08.2018

Ein ertappter Verkehrssünder hat sich in Schopfheim (Kreis Lörrach) mit der Ausrede herausreden wollen, er habe sich nur einen Geldbeutel anstelle eines Handys ans Ohr gehalten. Beamte hatten den 22 Jahre alten Autofahrer am Mittwoch dabei beobachtet, wie er nicht angeschnallt und mit einem Handy am Ohr an ihnen vorbeifuhr, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als die Beamten ihn stoppten, räumte er ein, ohne Gurt gefahren zu sein. Telefoniert haben wollte er aber nicht: Stattdessen gab er an, sich seinen Geldbeutel ans Ohr gehalten zu haben. Einen Grund konnte er dafür aber nicht nennen. Jetzt steht ihm eine Anzeige bevor.

Polizeimeldung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel