Bis einschließlich 16. November kann der Örlinger-Tal-Weg in Ulm nicht befahren werden.
Die Vollsperrung betrifft den rund 200 Meter langen Abschnitt zwischen der Einmündung Stuttgarter Straße/Örlinger-Tal-Weg und der Einfahrt zu Gärtnerei Walter.
Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich frei passieren.

Umleitung führt über die Stuttgarter Straße

Der Kfz-Verkehr wird von einer ausgeschilderten Umleitung über die Stuttgarter Straße geführt. Vorbei am Hauptfriedhof und am Krematorium gelangen die Autofahrer von Norden her in den Örlinger-Tal-Weg.

Straßensperrung wegen Leitungsverlegungen

Grund für die Bauarbeiten sind nach Angaben der Stadtwerke Ulm/ Neu-Ulm die Verlegungen von Trinkwasserleitungen und Stromkabeln, sowie die Verlegung von Leerrohren für Glasfaseranschlüsse und Straßenbeleuchtung. Die Arbeiten gehören zur Erschließung des Neubaugebiets Safranberg-Leimgrubenweg.