Weil er vor einer Tübinger Diskothek einen Schuss aus einer Pistole abgegeben haben soll, sitzt ein 21 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mit. Den Angaben nach hatte das Personal den Tatverdächtigen in der Nacht zum Pfingstmontag des Lokals verwiesen. Kurz darauf soll er erneut vor der Disco aufgetaucht sein, eine Pistole gezogen und die Türsteher damit bedroht haben. Als diese ihn entwaffnen wollten, gab der Mann einen Schuss ab, der aber niemanden traf. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen versuchten Mordes und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Pressemitteilung