Freudenstadt Verdacht bestätigt: Wolf reißt Rotwild bei Freudenstadt

Ein Wolf ist in seinem Gehege in einem Wildpark zu sehen. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Ein Wolf ist in seinem Gehege in einem Wildpark zu sehen. Foto: Patrick Pleul/Archiv © Foto: Patrick Pleul
Freudenstadt / DPA 18.12.2017

Ein Wolf hat Anfang Dezember Rotwild bei Freudenstadt gerissen - und zwar derselbe, der schon Ende November Schafe bei Bad Wildbad (Kreis Calw) getötet hat. Wie das baden-württembergische Umweltministerium am Montag mitteilte, ergab das eine vom Senckenberg-Institut im Auftrag des Umweltministeriums durchgeführte genetische Analyse von Proben, die von den gerissenen Tieren genommen wurden. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass der derselbe Wolf auch für eine Attacke Ende November bei Freudenstadt verantwortlich ist. „Über den gegenwärtigen Aufenthaltsort des Wolfs ist nichts bekannt“, hieß es weiter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel