Die asiatische Fluglinie Thai Airways soll vor der Insolvenz stehen und neu strukturiert werden. Wie thailändische Medien berichten soll sich die Airline bereits an ein Insolvenzgericht gewandt und für bankrott erklärt haben.

Thai Airways schon vor Corona rund 350 Millionen Euro im Minus

Die Regierung Thailands hatte noch vor einem Monat Hoffnung auf staatliche Unterstützung gemacht - vor einigen Tagen jedoch offiziell ein Insolvenzszenario angedacht, um der Airline laut österreichischer Medienberichte nach der Corona-Krise einen Neustart zu ermöglichen. Schon vor der Corona-Pandemie schrieb die Fluggesellschaft rote Zahlen – im Jahr 2019 umgerechnet ein Minus von insgesamt rund 358 Millionen Euro.