Der sieben Jahre alte Grundschüler ging nach Angeben der Polizei in Leutkirch am Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr zu Fuß von der Gartenstraße zur Herlazhofer Straße. Im Bereich der Einmündung der Kopfhausstraße in die Herlazhofer Straße lief der Junge über den dortigen Fußgängerüberweg.

Autofahrer sieht Kind auf Fußgängerüberweg zu spät

In diesem Augenblick kam ein 52-jähriger Autofahrer aus der Innenstadt. Er sah das Kind zu spät und erfasste den Jungen mit dem Auto. Das Kind prallte auf die Motorhaube des Pkw und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Der Siebenjährige wurde am Unfallort von einem Notarzt versorgt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus.

Das könnte dich auch interessieren