Kriminalität Schafe im Landkreis Karlsruhe getötet und gestohlen

Schafe in Gehege getötet und geklaut.
Schafe in Gehege getötet und geklaut. © Foto: Matthias Kessler
Bretten/Stutensee / DPA 07.11.2018

Unbekannte haben in Bretten (Landkreis Karlsruhe) acht Schafe getötet und anschließend gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhren die Täter am späten Montagabend mit einem Transportfahrzeug an ein Tiergehege mit ungefähr 120 Schafen. Im Gehege töteten sie mindestens acht Tiere und schleiften sie zu ihrem Transporter. Durch das offen stehende Gehege konnten viele Tiere fliehen - einige davon rannten im Bereich der Bundesstraße 293 und der Kreisstraße 3505 herum. Gefährliche Situationen oder Unfälle konnte die Polizei durch schnelle Straßensperrungen verhindern.

Gut 20 Kilometer entfernt vom Tatort, auf einem Waldparkplatz in Stutensee (Landkreis Karlsruhe), fand eine Spaziergängerin am Mittwochmorgen acht Schafskadaver. Die Jungtiere seien fachgerecht aufgebrochen worden, teilte die Polizei mit.

Ob es sich dabei um die acht gestohlenen Schafe handelt, muss noch ermittelt werden. Die Beamten baten Zeugen, sich zu melden.

Schon Ende September hatten im Landkreis Karlsruhe, in Bruchsal, Unbekannte Schafe gestohlen. Die Polizei prüft auch, ob zu diesem Fall ein Zusammenhang besteht.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel