Sankt Georgen Drohne über Rettungshubschrauber löst Irritationen aus

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © Foto: Rolf Vennenbernd
Sankt Georgen / DPA 29.01.2018

Eine umherfliegende Drohne über einem Rettungshubschrauber hat bei einem Notfall-Einsatz im Schwarzwald Irritationen ausgelöst. Der Helikopter war angerückt, um nach einem Wohnungsbrand eine schwer verletzte 77-Jährige ins Krankenhaus bringen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Als der Hubschrauber gerade aufgesetzt hatte, entdeckte der Pilot das kleine Flugobjekt und alarmierte die Polizei. Er war in Sorge, nicht abfliegen zu können. Bis der Helikopter mit der 77-Jährigen startbereit war, war die Drohne jedoch wieder außer Reichweite.

„Der Rettungshubschrauber konnte mit der verletzten Frau an Bord planmäßig starten.“ Dennoch werde „geprüft, ob der Pilot der Drohne gegen Vorschriften der Luftverkehrsordnung verstoßen hat“.

Die Frau hatte bei einem Feuer schwere Brandverletzungen erlitten. Sie hatte nach ersten Erkenntnissen in einem Raum eine Wunderkerze angezündet und das Zimmer kurz verlassen. In der Zwischenzeit war dort ein Weihnachtsbaum in Flammen aufgegangen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel