Konstanz Trennung von Björn Graf Bernadotte und seiner Frau

Björn Graf Bernadotte und Sandra Gräfin Bernadotte. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Björn Graf Bernadotte und Sandra Gräfin Bernadotte. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Konstanz / DPA 06.11.2018

Knapp zehn Jahre nach ihrer prachtvollen Hochzeit auf der Insel Mainau haben sich Björn Graf Bernadotte (43) und Sandra Gräfin Bernadotte (41) getrennt. Das teilte die Insel-Betriebsgesellschaft, dessen Geschäftsführer der 43-Jährige ist, am Dienstag mit. Gemeinsame Kinder haben die beiden, die sich während des Sozialpädagogik-Studiums im schweizerischen Rorschach am Bodensee kennengelernt hatten, nicht. Sie heirateten im Frühjahr 2009 in der Schlosskirche der Blumeninsel. Zum Hochzeitsball reiste Schwedens Kronprinzessin Victoria an, eine Verwandte.

Björn Graf Bernadotte ist der älteste Sohn von Unternehmensgründer Lennart Graf Bernadotte (1909-2004) und Sonja Gräfin Bernadotte (1944-2008). Seine Eltern hatten die 45 Hektar große Insel 1974 in eine Stiftung eingebracht, damit die Touristenattraktion der Öffentlichkeit zugänglich bleibt.

Die in der Schweiz aufgewachsene Österreicherin Sandra Gräfin Bernadotte werde auf der Mainau weiter den Verein „Gärtnern für Alle“ leiten, hieß es. Dieser bereitet Lernbehinderte aufs Berufsleben vor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel