Aichelberg Tiertransport gestoppt: Fahrzeug völlig überladen

Aichelberg / DPA 18.06.2018

Eine Streife hat im Kreis Göppingen einen gefährlichen Tiertransport gestoppt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war den Beamten am Samstag auf einer Autobahn bei Aichelberg ein kleiner Lastwagen aufgefallen, der erkennbar überladen war. Eine Überprüfung bestätigte den Verdacht: Der Kastenwagen brachte demnach ein Fünftel mehr als erlaubt auf die Waage. Geladen hatte das Fahrzeug fast vierzig Hunde und Katzen, die laut Polizei teils erschöpft wirkten. Sie wurden vorübergehend in Tierheimen untergebracht. Gegen die Fahrer und die Transportfirma wird ermittelt.

Im Frühjahr war in der Nähe von Stuttgart ein illegaler Transport von rund 100 Tierwelpen gestoppt worden. Da die Tiere unter schlechten Bedingungen gezüchtet wurden und Torturen bei der Fahrt aus der Slowakei ertragen mussten, starben mehrere Welpen in den Wochen danach. Polizisten hatten die Tiere bei einer Routinekontrolle entdeckt.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel