Stuttgart Technik und Nachbarn verhindern jeden dritten Einbruch

Ein Aufkleber "Nachbarn passen auf. Polizei Notruf 110" klebt an einer Haustür in Prenzlauer Berg. Foto: Jens Kalaene/Archiv
Ein Aufkleber "Nachbarn passen auf. Polizei Notruf 110" klebt an einer Haustür in Prenzlauer Berg. Foto: Jens Kalaene/Archiv © Foto: Jens Kalaene
Stuttgart / DPA 19.06.2018

Alarmanlagen, Fensterriegel oder wachsame Nachbarn verhindern nach Angaben der Polizei in Baden-Württemberg jeden dritten Einbruch. Von den 8437 im vergangen Jahr von der Polizei registrierten Einbrüchen im Land wurden 2851 so gestoppt. Entweder, weil die Täter an Sicherungstechnik an Türen oder Fenstern scheiterten, weil eine Alarmanlage sie vertrieb, oder weil aufmerksame Nachbarn die Polizei alarmierten. Wie das Landeskriminalamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte, wurden in 77 Fällen die Täter am Ort oder in der Nähe festgenommen. Im Jahr zuvor wurden 3074 von damals noch 11 095 Einbrüchen (27 Prozent) verhindert.

PM

Tipps zum Schutz vor Einbrüchen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel