Glosse Tagung am Lagerfeuer

 Amazon-Chef Jeff Bezos verbannt Powerpoint-Folien aus seiner Firma.
Amazon-Chef Jeff Bezos verbannt Powerpoint-Folien aus seiner Firma. © Foto: dpa/Jörg Carstensen
Berlin / Hajo Zenker 15.05.2018

Gehören Sie auch zu den Millionen und Abermillionen, die bei unzähligen Sitzungen, Tagungen, Meetings mit PowerPoint-Präsentationen gequält wurden und werden? Die auf Folien starren sollen, wo hinter dicken Punkten oder Stabstrichen aus komplexen Sachverhalten Schlagwörter und Phrasen werden? Mit Grafiken und Smileys garniert – aber immer unendlich langweilig? Dann gibt es Hoffnung. Und die heißt Jeff Bezos.

Der reichste Mann der Welt ist Chef des Versandhändlers Amazon. Und hat die Benutzung von Power-Point-Präsentationen im Unternehmen nun glatt untersagt. Statt unendlicher Folien-Abfolgen, die zwangsläufig zu Müdigkeit oder gar Schlaf führen (Fachbegriff: „Death by Powerpoint“), sollen die Führungskräfte ihre Vorstellungen auf sechs Seiten zusammenfassen – in ganzen Sätzen formuliert. Möglichst in Form einer Geschichte. Das müssen die Mitarbeiter lesen, bevor sie ins Meeting gehen. Um dann darüber zu reden.

Die Erkenntnis dahinter: Wir merken uns am besten, was in Form einer Erzählung daherkommt. Das stammt aus den Zeiten, als wir Abend für Abend vor dem Lagerfeuer saßen. Und, in Ermanglung von TV und Smartphone, Geschichten erzählten. Vielleicht ist das ja eine weitere Idee, die hinter Bezos‘ Vorstoß steckt – nämlich eine Geschäftsidee für das perfekte Meeting: das Lagerfeuer für den Konferenztisch. Bald zu bestellen bei Amazon.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel