Konstanz Südwesten startet wieder in die närrische fünfte Jahreszeit

Ein Narr in Konstanz. Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv
Ein Narr in Konstanz. Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv © Foto: Tobias Kleinschmidt
DPA 06.01.2018

Die Narren im Südwesten starten heute in die fünfte Jahreszeit. Viele Zünfte sind am Dreikönigstag unterwegs, um die Fastnacht mit dem „Einschnellen“ einzuläuten: Dabei schwingen die Narren ihre Karbatschen und Peitschen. In anderen Städten und Gemeinden wird symbolisch der Staub des Vorjahres von den hölzernen Masken entfernt.

Rund sechs Wochen dauert die Fastnacht dieses Mal - bereits am 14. Februar ist Aschermittwoch und Schluss mit lustig. Närrisch ernst wird es aber auch schon am Abend des 6. Januar: In Stockach (Kreis Konstanz) gibt das „Hohe Grobgünstige Narrengericht“ bekannt, welchem Prominenten am „Schmotzigen Dunschtig“ der Prozess gemacht wird.

Narrenfahrplan des VSAN