Am 6. Oktober verlor ein Mann bei seiner Fahrt im Nürnberger Südwesten wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen prallte gegen zwei Ampelmasten. An der Unfallstelle halfen Passanten und andere Autofahrer dem verletzten Mann. Laut Polizeiinformationen ist der 54-Jährige auf dem Weg der Besserung.
Jetzt sucht der Verunglückte nach einem unbekannten Ersthelfer, der ihm nach dem Unfall vermutlich das Leben gerettet hat.

Unfallopfer sucht Nothelfer nach Unfall im Nürnberger Südwesten

„Dem Mann ist es ein Herzenswunsch, sich bei allen seinen Helfern persönlich zu bedanken“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken. Zeugen gaben an, dass ein Helfer den wesentlichen Anteil an der Befreiung des Mannes aus dem Unfallfahrzeug hatte. Dieser maßgebliche Nothelfer ist aber unbekannt. Laut Zeugenangaben soll der Helfer orangefarbene Arbeitskleidung, ähnlich wie ein Müllwerker, getragen haben. Die Bitte des Unfallopfers: Der Helfer solle sich bei der Nürnberger Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0911-65830 melden. „Offenbar hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass der Verunglückte überlebt hat“, sagt der Polizeisprecher.