Wegen einer Sturmböe ist ein Zirkuszelt in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) zusammengestürzt. Dabei wurde ein Pferd so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Rund 15 Kamele und Pferde scheuten und rissen aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Tiere seien schnell wieder einfangen worden. Wie sich das Pferd die schweren Verletzungen zuzog, ist nicht bekannt. Menschen wurden bei dem Zusammensturz am Freitagabend nicht verletzt. Das Hauptzelt wurde durch den Wind stark beschädigt, das Nebenzelt, in dem die Tiere sich befunden hatten, völlig zerstört.