Sprachen verbinden die Menschen weltweit. Mit dem Internet braucht man nicht mehr vor Ort zu sein, um mit Menschen rund um den Globus in Verbindung zu treten. Am „Tag der Muttersprache“ will die UNESCO darauf hinweisen, wie wichtig die jeweilige Muttersprache ist. Sie ist die erste Sprache, die jeder von uns lernt. Sie verbindet uns mit unseren Eltern, der Familie und der eigenen Kultur. Am Aktionstag geht es um die 6700 Sprachen weltweit von denen etwa 50 Prozent vom Aussterben bedroht sind. Wenn Sprachen aber verschwinden, verschwindet auch immer ein Stück Kultur und Geschichte.

UNESCO: Tag der Muttersprache

Im Jahr 2000 wurde der Aktionstag ins Leben gerufen. Der Tag gründet auf dem Konflikt vom 21. Februar 1952, an dem die pakistanische Provinz Bengalen gegen eine neue Sprachpolitik protestierte. Die Sprache Bengali sollte verdrängt werden indem Urdu als Amtssprache eingeführt wurde. Nach 20 Jahren wurde die Provinz als Bangladesch unabhängig und Bengali wurde Amtssprache.
Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, bietet sich der Tag als Anlass eine neue Sprache zu lernen. Das ist nicht nur nützlich bei der Arbeit oder auf Reisen, sondern erweitert auch den eigenen Horizont. Außerdem ist es gesund, das Hirn auf Trab zu halten und eine neue Sprache zu lernen ist dafür ideal.

Sprachen lernen mit diesen Apps

Wer jetzt anfangen möchte, dem bietet sich eine Vielzahl von Apps. Hier stellen wir neben den gängigen Apps auch ein paar neue und besondere Apps vor.

„Babbel“

In der beliebten App kann man sich eine von 14 Sprachen aussuchen. Die App ist von Sprachexperten konzipiert und bietet sich für Anfänger und Fortgeschrittene an. In über 5.000 Kursen und 60.000 Lektionen kann man ganz nach Belieben lernen.

Was kostet die App und wo finde ich sie?

Die App ist im Google Play Store und bei iTunes grundsätzlich kostenlos. Allerdings muss zur Nutzung ein Abo abgeschlossen werden, das nach einer einwöchige Testphase kostenpflichtig wird.

„Drops“

Das besondere an der App „Drops“ ist, dass 37 Sprachen zur Verfügung stehen. Wer mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann Japanisch, Hebräisch oder Isländisch lernen. In der kostenlosen Version hat man pro Tag fünf Minuten, in denen man visuell mit Bildern schnell und unkompliziert lernen kann. Es werden Wortschätze mit praktischem Wert angeboten, ohne Grammatik.

Was kostet die App und wo finde ich sie?

Die App ist kostenlos im Google Play Store und bei iTunes erhältlich.

„Tandem Language Exchange“

Die App bietet eine Plattform für Millionen von Sprachbegeisterten. Man findet in der App einen Tandem-Partner und kann sich eine von 160 Sprachen aussuchen. Man kann einfach drauf los chatten und sich mit Muttersprachlern direkt unterhalten. Ohne strikte Lernpläne oder Sprachlevels kann man hier individuell lernen.

Was kostet die App und wo finde ich sie?

Die App ist kostenlos im Google Play Store und bei iTunes erhältlich.

„Gebärden lernen“

Wie wäre es mit Gebärdensprache? Die App „Gebärden Lernen“ bietet ein Online-Gebärdenwörterbuch Webseite gebaerdenlernen.de. Mit Hilfe von Videos werden einzelne Begriffe gezeigt und können ganz leicht nachgeahmt werden. Die Internetseite bietet darüber hinaus einen Kurs zur Alltagskommunikation und interaktive Übungen.

Was kostet die App und wo finde ich sie?

Die App ist kostenlos im Google Play Store erhältlich.

Für alle „Game of Thrones“-Fans: Die „Dothraki Companion“ App

Fans der Serie Game of Thrones könne mit dieser App die dothrakische Sprache lernen. David J. Peterson hat die Sprache für die Serie entwickelt und diese App konzipiert. Sie bietet neben einem umfangreichen Vokabular auch Grammatik an. Auf spielerische Weise kann man sich also die Sprache von Westeros aneignen.

Was kostet die App und wo finde ich sie?

Die App ist bei iTunes für 4,49 Euro erhältlich.

Sprachen lernen an der Volkshochschule

Für alle, die Sprachen lieber in Gesellschaft lernen oder schon alle Apps ausprobiert haben, bieten sich Kurse der Volkshochschule an. Dort kann man von A wie Arabisch bis U wie Ungarisch eine Vielzahl von Sprachen erlernen.