Berlin Spitzentemperatur in Deutschland „nur“ noch bei 33,3 Grad

Menschen lassen die Beine zur Abkühlung im Wasser baumeln. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv
Menschen lassen die Beine zur Abkühlung im Wasser baumeln. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv © Foto: Wolfgang Kumm
Berlin / DPA 29.07.2018

Fast schon eine Atempause: Die Gewitter und Schauer vom Wochenende haben die Spitzentemperaturen in Deutschland ein klein wenig heruntergeschraubt. Der höchste Wert bundesweit lag am Sonntag laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) bei 33,3 Grad und wurde in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg) gemessen. Auf Platz zwei folgte das bayerische Kitzingen mit 33,2 Grad. Knapp dahinter rangierte Müllheim (Baden-Württemberg) mit 33,1 Grad. In Saarbrücken waren es 33,0 Grad.

Am Donnerstag waren in Deutschland noch bis zu 38 Grad gemessen worden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel