Stuttgart So viele Menschen mit Polizeihubschraubern gerettet wie nie

Der neue Airbus-Polizeihubschrauber am Flughafen in Stuttgart. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
Der neue Airbus-Polizeihubschrauber am Flughafen in Stuttgart. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv © Foto: Franziska Kraufmann
Stuttgart / DPA 23.01.2018

Im Südwesten sind im vergangenen Jahr so viele Menschen von einem Polizeihubschrauber gerettet worden wie noch nie. Bei Sucheinsätzen nach Vermissten wurden 62 Menschen lebend gefunden, wie das Innenministerium am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Im Vorjahr waren es 50. „Noch nie in der Geschichte der Polizeihubschrauberstaffel wurden so viele vermisste Menschen bei Sucheinsätzen lebend gefunden wie im vergangenen Jahr“, erklärte Innenminister Thomas Strobl (CDU).

„Gleiches gilt bei der Suche nach tatverdächtigen Personen oder Fahrzeugen.“ Bei der Suche nach geflüchteten Tatverdächtigen oder nach Fahrzeugen verzeichnete die Staffel demnach insgesamt 29 Fahndungserfolge (2016: 23). Insgesamt hatte die Staffel im vergangenen Jahr 2608 Einsätze (2016: 2942).

Die Polizeihubschrauberstaffel ist den Angaben zufolge eine Organisationseinheit des in Göppingen angesiedelten Polizeipräsidiums Einsatz. Sitz der Staffel ist am Landesflughafen in Stuttgart mit fünf Maschinen und an der Außenstelle auf dem Baden-Airpark in Rheinmünster-Söllingen mit einer Maschine.