Lehrbuchsommer So gut wird das Wetter am Wochenende

Am Wochenende ist mit hochsommerlichen Temperaturen zu rechnen.
Am Wochenende ist mit hochsommerlichen Temperaturen zu rechnen. © Foto: Fredrik von Erichsen (dpa)
Ulm / ck 29.06.2018
Bauernweisheiten prophezeien es bereits. Nun gibt es Rückhalt von der Wissenschaft - ein Bilderbuchsommer steht bevor.

Zahlreiche Bauernweisheiten basieren auf reiner Phantasie. Doch einige weisen auch eine überraschend hohe Zuverlässigkeit auf. Am Mittwoch war der sogenannte Siebenschläfertag. Der soll angeblich Auskunft über das Wetter der nächsten sieben Wochen geben. Und tatsächlich - Experten halten es für wahrscheinlich, dass sich das sonnige Wetter vom Mittwoch in der nächsten Zeit halten wird.

Ob das gute Wetter auch wirklich volle sieben Wochen anhalten wird, ist fraglich. Doch zumindest für dieses Wochenende stimmen die Prognosen des Deutschen Wetterdienstes. In ganz Baden-Württemberg soll es Samstag und Sonntag hochsommerlich warm werden.

Besonders hohe Temperaturen im Südwesten

Dem Deutschen Wetterdienst zufolge nähert sich das Hochdruckgebiet „Daryl“ kontinuierlich aus dem Westen an. Das bedeutet zuerst mal vermehrte Wolkenbildung. Auf diese sollen dann aber zum Ende der Woche hochsommerliche Temperaturen folgen. Ganz besonders im Südwesten Deutschlands.

Worauf an heißen Sommertagen zu achten ist

Auch das beste Sommerwetter bringt nicht nur Gutes mit sich. Jeder weiß: Mücken lieben warme Temperaturen. Nach Experteneinschätzungen sind in diesem Sommer jede Menge der kleinen Blutsauger zu erwarten. Damit sie einem nicht den Feierabend verderben, sollte man sich vor ihnen schützen. Hierfür empfehlen sich lange Kleidung und natürlich diverse Mückenschutzmittel.

Oft erzählt, aber dennoch nicht zu vernachlässigen, ist ausreichender Sonnenschutz. Die UV-Strahlung der Sonne kann besonders bei Menschen mit heller Haut und Kindern bleibende Hautschäden verursachen. Sonnencremes mit geeignetem Lichtschutzfaktor sind ein Muss. Denn auch Kleidung und Schatten schützen mitunter nur sehr begrenzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel