Stuttgart Silvester auf Schlossplatz künftig nur mit Eintrittskarte

Silvester auf dem Schlossplatz in Stuttgart. Foto: Christoph Schmidt/Archiv
Silvester auf dem Schlossplatz in Stuttgart. Foto: Christoph Schmidt/Archiv © Foto: Christoph Schmidt
Stuttgart / DPA 19.06.2018

Der Zutritt zum Stuttgarter Schlossplatz soll einem Zeitungsbericht zufolge an Silvester künftig nur noch mit Eintrittskarte und ohne eigene Feuerwerkskörper erlaubt sein. Die Landeshauptstadt arbeitet nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ (Mittwoch) an Plänen für ein zentrales Silvesterfest auf dem Platz.

Es gehe bei den Überlegungen einerseits darum, die Stadt als Veranstaltungsort besser zu vermarkten, und andererseits um die Sicherheit. Stuttgarts Citymanagerin Bettina Fuchs sagte der Zeitung: „Die Cityinitiative Stuttgart befindet sich aktuell in Abstimmungsgesprächen mit der Stadt und den zuständigen Behörden, wie Polizei und Feuerwehr, um gemeinsam zu prüfen, ob eine organisierte Silvesterveranstaltung rund um den Schlossplatz möglich sein könnte.“

Die Stadt kalkuliert der Zeitung zufolge mit rund 20 000 Besuchern. Sicherheitskreise erklärten dem Blatt, man habe in Stuttgart zwar nie Zustände wie in Köln gehabt, wolle derartige Probleme jedoch von vornherein vermeiden. In Köln hatte es zum Jahreswechsel 2015/16 eine Vielzahl sexueller Übergriffe auf Frauen gegeben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel