Nach einer Serie von Scheunenbränden in Herbolzheim (Kreis Emmendingen) gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stehen die vier Brände vermutlich in einem Zusammenhang. Einen konkreten Tatverdacht gebe es allerdings noch nicht, das Kriminalkommissariat Emmendingen sei auf Zeugenhinweise angewiesen.

In der Nacht auf Pfingstsonntag hatte eine Scheune am Ortsrand sowie eine weitere in der Ortsmitte in Flammen gestanden. Bereits an den beiden Wochenenden zuvor hatte es in jeweils einer Scheune gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf eine Summe im sechsstelligen Bereich.

Pressemitteilung