Ein 75 Jahre alter Autofahrer ist in Heidelberg bei Rot über eine Ampel gefahren und hat einen Unfall mit fünf Leichtverletzten verursacht. Nach Angaben der Polizei stieß der Senior am Freitagvormittag in der Kreuzung mit dem Wagen eines 54-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dessen Fahrzeug über eine Verkehrsinsel auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Die vier Mitfahrer des 75-Jährigen und der 54-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden vorsorglich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 20 000 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die Kreuzung kurzzeitig gesperrt. Größere Verkehrsbehinderungen gab es laut Polizei deshalb aber nicht.

PM der Polizei