Lindau / DPA

Zur größten Segelveranstaltung am Bodensee sind an diesem Wochenende 312 Boote mit etwa 1500 Mann Besatzung in Lindau zusammengekommen. Die traditionelle Nachtregatta „Rund um“ hatte bereits am Freitagabend begonnen - der 100 Kilometer lange Kurs führt nach Angaben der Veranstalter vom Lindauer Segler-Club über Romanshorn nach Konstanz, Überlingen und wieder zurück nach Lindau. Der Massenstart vor der bayerischen Bodenseestadt gilt als besonders spektakulär - auch dieses Jahr habe er Tausende Besucher angelockt, sagte ein Sprecher. Sieger der 68. Auflage sei Sammy Smits vom schweizerischen Yacht-Club Arbon geworden, der nach knapp sieben Stunden Fahrt nachts um halb drei Uhr ins Ziel kam.

Infos zur Veranstaltung