Bei einem Brand in einem Lokal in Villingen-Schwenningen sind sechs Menschen verletzt worden. 40 Gäste und zehn Mitarbeiter hatten sich ins Freie retten müssen. Auch die Bewohner des Gebäudekomplexes im Schwarzwald-Baar-Kreis mussten ihre Wohnungen verlassen und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Sechs Menschen klagten über Atembeschwerden und wurden ins Klinikum eingeliefert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach waren am Samstag Flammen von einem Gasgrill im Gastraum in den Dunstabzug geschlagen, woraufhin dieser sofort in Brand geriet. Über die Abluftanlage breiteten sich die Flammen bis in die Küche der Gaststätte aus. Das brennende Fett und die Hitze brachten das Abluftrohr zum Bersten. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 70 000 Euro.

PM